Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Soli-Kampagne für anarchistische und antiautoritäre Radios 2016

Wir sammeln Geld, um neue anarchistische und antiautoritäre Radioprojekte (insbesondere im Ausland) infrastrukturell zu unterstützen, damit sie loslegen können und der Welt libertäre Inhalte und Programme präsentieren können. Konkret besorgen wir Aufnahmegeräte, die wir den Projekten dann zur Verfügung stellen, weil das die wichtigste Grundlage guter Audios ist.

Unsere eigene Arbeit ist ein gutes Beispiel für unsere These, dass für gute Podcasts einzig und allein ein gutes Aufnahmegerät vonnöten ist. Alles andere lässt sich auch so regeln. Insbesondere im Ausland, in Lateinamerika etwa, sind gute Aufnahmegerät allerdings nicht nur sehr teuer, sondern übersteigen zumeist auch das Bugdet, das neuen anarchistischen oder antiautoritären Projekten tatsächlich zur Verfügung steht.

Und an der Stelle springen wir ein. Wir haben bereits verschiedene Projekte in Chile, in Brasilien und auch in Deutschland unterstützt – und haben vor, das weiter zu machen.
Und dafür benötigen wir eure Unterstützung.

Für Spenden steht uns ein Konto zur Verfügung, auf das ihr gerne einen Betrag eurer Wahl überweisen könnt (leider ohne Spendenbescheinigung):

Alarm e. V.
Sparkasse Offenburg
IBAN: DE26664500500004873651
BIC: SOLADES1OFG
Verwendungszweck: Radio
(bitte unbedingt angeben!)

Danke für eure Unterstützung!

A-Radio-Soliparty im Syndikat: 26.3.!

Am Samstag, den 26.3., steigt im Syndikat die große Soli-Party des Anarchistischen Radios Berlin. Wir sammeln Geld für ein Treffen anarchistischer und antiautoritärer Radioprojekte, das 2016 stattfinden wird. Und wir sammeln Geld, um neue anarchistische Radioprojekte im Ausland infrastrukturell zu unterstützen, damit sie loslegen können und der Welt libertäre Inhalte und Programme präsentieren können.

Ihr könnt uns dabei unterstützen, indem ihr uns im Syndikat beehrt. Es erwarten euch viele aktuelle Informationen zum Kampf der Friedel54 gegen die Kündigung und drohende Zwangsräumung des Kiezladens F54 Ende April 2016. Ihr bekommt auch Infos zum A-Radio und unsere tollen T-Shirts und Taschen. Und es gibt die ganze Nacht Musik und Cocktails!

Wohin also am 26.3.? Ins Syndikat:
Weisestraße 56, 12049 Berlin (Neukölln)

Programm:
20:30: Info-Veranstaltung: Friedel54 kämpft! Stand und Bericht zur Hello-Wien-Fahrt am 19.3.
ab 23:00: Cocktails und Musik
* DJ „stanley beamish“: punk, 60s garage
* DJ-Team „creatures of the night“: punk, wave, trash

Eintritt: Spende

Bis bald!

Soliabend für anarchistische Radios – 19.12.2015 (B-Lage)

Eigene Medien spielen eine große Rolle innerhalb der linksradikalen Szene. Das Anarchistisches Radio Berlin organisiert deshalb ein Radio-Infrastruktur-Projekt, bei dem wir neue antiautoritäre und anarchistische Radioprojekte im Ausland mit technischem Equipment supporten. Außerdem ist für Ende März ein internationales Radiotreffen geplant und bei dem wir Leuten aus anderen Kontinenten Reisezuschüsse geben müssen, damit sie überhaupt kommen können.

Für beide Events sammeln wir gerade Geld. Kommt alle für Film, Küfa und Musik in der B-Lage!

Alle Infos auf einem Blick:
Samstag, 19.12.2015
19:30 Uhr Essen, 20:30 Uhr Film, 23 Uhr Musik
B-Lage (Mareschstraße 1, Berlin)

Anarchistische Gefangene frei in Belarus / VA mit ABC Belarus am 10.9.

Uns erreichten großartige Nachrichten: Anarchist Black Cross Belarus machte bekannt, dass die drei verbliebenen anarchistischen Gefangenen in Belarus, Ihar Alinevich, Mikalai Dziadok und Artsiom Prakapenko, durch eine Begnadigung von Präsident Lukashenko auf freien Fuß gesetzt wurden.

Wir freuen uns für die Freigelassenen!

Passend dazu organisieren wir für den 10.9.2015 eine Infoveranstaltung zur Situation in Belarus in der Friedelstr. 54 ab 20 Uhr. Dort könnt ihr mehr von einem Genossen aus Belarus erfahren, u.a. zur Lage vor den im Herbst anstehenden Wahlen.

Mehr Infos wahrscheinlich auch im kommenden Libertären Podcast Anfang September.

Ankündigung: Libertärer G7-Podcast

Als Anarchistisches Radio Berlin sind wir nun auch bei den Protesten zum G7-Gipfel in Garmisch-Partenkirchen präsent. Ab dem 5.6.2015 möchten wir versuchen, jeden Abend bzw. jede Nacht bis zum 8.6. einen Libertären G7-Podcast von einer halben Stunde zusammenzustellen – mit Interviews. Hintergrundinformationen, Satiren u.v.m. (Alle G7-Podcasts werden direkt auf diese Seite geladen, so dass ihr diesen Link hier speichern könnt. Der aktuellste Podcast steht jeweils oben.)

Den Podcast zu Tag 4 (Montag, 8.6.2015) könnt ihr hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Inhalte von Tag 4:
* Infos zur Abschlusskundgebung
* Aufs Maul geschaut: Was der Protest bewirkt hat
* Hintergrund: Kapitalismus und Abschottungspolitik
* Satire: Die Pressekonferenz des Innenministers
* Resumee: Das Camp im Rückblick
* Die Camp-Infrastruktur: Out of Action
* Soli-Aktionen: Was anderswo passierte

Den Podcast zu Tag 3 (Sonntag, 7.6.2015) könnt ihr hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Inhalte von Tag 3:
* Demo-Infos Samstag: Die Prügelorgie des USK
* Demo-Infos Sonntag: Protest an der GeSa
* Aktionsinfos: Die Gipfelstürmer*innen
* Satire: Top-Ten-Fails
* Aufs Maul geschaut: Die Sicht der Leute
* Die Camp-Infrastruktur: Die Vokü

Den Podcast zu Tag 2 (Samstag, 6.6.2015) könnt ihr hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Inhalte von Tag 2:
* Aufs Maul geschaut: Alles friedlich
* Camp-Infos: Die Großdemo und die Repression
* Satire: Sam Think und Schloss Elmau
* Wo herrscht Anarchie
* Die Camp-Infrastruktur: die Kuhle Wampe
* Ausblick auf den kommenden Tag

Den Podcast zu Tag 1 (Freitag, 5.6.2015) könnt ihr hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Inhalte von Tag 1:
* Camp-Infos: Allgemeines und Demo
* Hintergrund: Militarismus und Grenzregime
* Satire: die G7-Polizei
* Der Bevölkerung aufs Maul geschaut
* Die Camp-Infrastruktur: die Vorarbeit der Camp-AG
* Ausblick auf den kommenden Tag

Zudem haben wir für euch alle Beiträge unserer diesjährigen „G7 Revisited“-Reihe auf einem Blick zusammengestellt, falls ihr schon vorher oder zwischendrin mehr erfahren wollt:

Den Teil 1 „Eine kurze Geschichte der Gipfeltreffen“ könnt ihr hier herunterladen: archive.org (wav | mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Den Teil 2 „Linktipp“ könnt ihr hier herunterladen: archive.org (wav | mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Den Teil 3 „Ein Interview mit den Gruppen gegen Kapital und Nation“ könnt ihr hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Den Teil 4 „G7-Aufruf von FdA und AFRR“ könnt ihr hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Den Teil 5 „G7-Update am 31. Mai 2015″ könnt ihr hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören: