Anarchie in Portugal

Ein Radiobeitrag über die Geschichte anarchistischer Politik in Portugal und die aktuelle Lage des libertären Kulturzentrums in Almada nahe Lissabon. Mit Interviews, Collagen und selbst gemachten Hörspielparts, wollen wir euch entführen. Wir schicken euch auf eine kleine Reise durch die Geschichte des Anarchismus Portugals. In Almada, nahe Lissabon, liegt inmitten der kleinen Bummelmeile ein libertäres Kulturzentrum. In seiner 42-jährigen Geschichte hat das Zentrum viel erlebt. Gemeinsam mit Menschen aus dem Zentrum wollen wir euch ein paar Geschichten und die aktuelle Lage zugänglich machen. Vom Bahnhof geht es auf, die Iberische Föderation zu gründen, die Diktatur zu überwinden und während des sogenannten „Breck“ das Alentejo zu besetzen. Die Kommunistische Partei Portugals (PCP) versucht seit vielen Jahren, die Geschichte anarchistischer Organisierung zu verstecken; gemeinsam mit unseren Freund*innen aus Almada wollen wir einen kleinen Beitrag leisten, der diesem Versuch zuwiderläuft.

Länge: 60 min

Den zugehörigen Audiobeitrag könnt ihr ab sofort hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Links:

Wir hatten die Chance auf unserer Reise durch Portugal, einige sehr nette Menschen und Projekte kennenzulernen. Falls ihr selbst Lust empfinden solltet, den Menschen und Projekten rund um Lissabon einen Besuch abzustatten, hier eine kleinen Linksliste mit Orten, die ihr kontaktieren und besuchen könnt:

* Libertäres Kulturzentrum in Almada (täglich geöffnet von 18:00 – 20:00 Uhr)
* Lisboa DIY Center Disgracia (Konzerte, Workshops, OpenKitchen und super liebe Menschen)
* rda69 – Centro Recreativa Dos Anjos (Täglich OpenKitchen, Treffpunkt, selbstorganisierter Freiraum)
* Adamaxada (Squated Hospital in Setubal, ca. 50 km von Lissabon)

Musik:

* Konny und RevolteSpringen
* Elende Bande
* Mühlheimasozial
* Accidente
* Chor aus dem Alentejo mit dem Titel Grândola, Vila Morena von José Afonso sowie ein traditioneller Fado aus der anarchistischen Bewegung


0 Antworten auf „Anarchie in Portugal“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × sieben =