Die lange Woche der Rigaer Str.

Mit der „Langen Woche der Rigaer Straße“ feierten Projekte vom 6. bis zum 12. Juli 2015 eine Woche lang mit Konzerten, Workshops, Infotischen und vielen Überraschungen 25 Jahre Ost-Berliner Häuserkampf. Als Anarchistisches Radio Berlin führten wir im Anschluss an die Feiern ein Interview mit zwei Personen, die in die Vorbereitung involviert waren.

Länge: 20 min

Den zugehörigen Audiobeitrag könnt ihr ab sofort hier herunterladen: archive.org (wav | mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Eine gekürzte Version dieses Interviews erschien bereits im aktuellen Libertären Podcast mit dem Julirückblick 2015.


1 Antwort auf „Die lange Woche der Rigaer Str.“


  1. 1 DJ Tüddel 11. August 2015 um 19:44 Uhr

    „Friedrichshain war komplett leer“? – das klingt für mich total arrogant demgegenüber, dass F‘hain auch 1990 natürlich zuallererst ein ganz normaler Wohnkiez war. Ich fands ja schon anmaßend, im Titel der Woche als „Die Rigaer Straße“ nur di Szene-Häuser zu verstehen und 98% der Straße einfach zu ignorieren…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.