Archiv für August 2014

Interview mit Social Waste zu Hip-Hop, Anarchismus und Antifa in Griechenland


Anfang Juli 2014 war das griechische Hip-Hop-Kollektiv Social Waste in Berlin. Wir haben uns getroffen und uns über ihre Musik, ihre Entstehungsgeschichte, sowie Hip-Hop als Subkultur in Griechenland unterhalten. Weiterhin geben uns Leonidas, Yiannis, Yiorgis und Cris hier Einblicke in die aktuelle Lage in Griechenland sowie die politischen Kämpfe, in die sie involviert sind.

Länge 22:30 min.

Das Ganze ist fertig gebaut, mit Eingangs-Jingle und Anmoderation.

Den zugehörigen Audiobeitrag könnt ihr ab sofort hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Weitere Links:

* Website von Social Waste
* Im Interview erwähntes Musikvideo von Social Waste (youtube)

Interview zum Kampf um Freiraum in Frankfurt (Oder)

Aufgrund von staatlich geförderten Aufwertungsprozessen in Frankfurt (Oder) sind die Wohn- und Kulturräume des antifaschistischen Vereins Utopia von Mietwillkür bedroht. Wir sprachen daher mit einer Person der Libertären Aktion Frankfurt/Oder über die Kampagne „Für einen linken Freiraum“ sowie über den Verein Utopia und die aktuelle Stadtpolitik.

Links:
* Libertäre Aktion Frankfurt/Oder
* Utopia e.V.
* Garage
* Kampagne für einen linken Freiraum

Länge: 18:30 min

Das Ganze ist fertig gebaut, mit Eingangs-Jingle und Anmoderation.

Den zugehörigen Audiobeitrag könnt ihr ab sofort hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Viel Spaß!

Interview zum Klimacamp in der Lausitz

Ende Juli führten wir ein Interview zum bevorstehenden Klimacamp in der Lausitz. Darin erfahrt ihr mehr über dessen Geschichte, inhaltliche Schwerpunkte, Programmhighlights sowie konkrete Hinweise zur Anreise. Das Camp findet vom 17.8. bis zum 24.8.2014 in Kerkwitz (bei Guben) statt.

Link zum Klimacamp hier.

Länge: 11:31 min

Das Ganze ist fertig gebaut, mit Eingangs-Jingle und Anmoderation.

Den zugehörigen Audiobeitrag könnt ihr ab sofort hier herunterladen: archive.org (wav | mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Viel Spaß!

Libertärer Podcast – Julirückblick 2014

Ein ernster und satirischer Blick auf Ereignisse des letzten Monats aus libertärer Perspektive. Vom Anarchistischen Radio Berlin.

Den zugehörigen Audiobeitrag könnt ihr ab sofort hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Unsere dieses Mal 60-minütige Sendung blickt auf folgende Themen aus dem Vormonat zurück:

* Frankfurt/Oder: Kampf um Freiraum
** Libertäre Aktion Frankfurt/Oder
** Utopia e.V.
** Garage
** Kampagne für einen linken Freiraum
* Reclaim the fields: Interview
** Netzwerk „Reclaim the fields“
* Freiburg: Sand im Getriebe
** Website von Sand im Getriebe
** Beitrag bei Radio Dreyeckland (1)
** Beitrag bei Radio Dreyeckland (2)
** Beitrag bei Radio Dreyeckland (3)
* Wien: Pizzeria Anarchia geräumt
** Website der Pizzeria
* Griechenland: die aktuelle Situation
** Website von Social Waste
* Philippinen: Proteste für alternative Lebensweisen
** Etniko Bandido
Kon­to­ver­bin­dung für Spen­den:
Bank name:BANK OF THE PHILIPPINE ISLAND
Account number: 2719 0543 77
Account holder: Jocelyn R.Zulueta / Crisanto D. De Vera
Account holder address: 157 Ilaya E.Mendoza St. Buting, Pasig City
Philippines
Bank address: 99 A. Sn.guillermo Ave. Buting, Pasig City Philippines
Zip code: 1600
Swift code: BOPIPHMM

* Das etwas andere Voting
** Pinker Punkt
* Rückblick auf Mühsam-Gedenken
** Demo in Berlin
** Fest in Berlin
** Mühsam-Rückblick in der Gaidao Nr. 44
** Extrablatt der Gaidao zu Mühsam
** Mehr bundesweite Infos auf der FdA-Website
** Ausstellung im DemoZ (Ludwigsburg)
* Wo herrscht Anarchie
* Tipp: Klimacamp Lausitz

Die Mühsam-Gedichte wurden von Tintenwolf vertont.

Das Ganze ist fertig gebaut, mit Eingangs-Jingle, An- und Abmoderation.

Viel Spaß!

ps.: Da sich das Projekt konstant in der Experimentierphase befindet, sind wir besonders an Feedback und weiteren Ideen interessiert, sowohl was das Konzept an sich angeht als auch Nachrichten, die sich für die kommenden Monatsrückblicke eignen könnten.
Schreibt uns daher direkt an: aradio-berlin-at-riseup(.)net