[Vortragsdokumentation] Luz Kerkeling – Südmexico: Umweltzerstörung, Marginalisierung und indigener Widerstand


Wir konnten am 20. Dezember 2013 einen Vortrag von Luz Kerkeling aufzeichnen, in dem er über das gleichnamige Buch referiert, erschienen im Unrast Verlag.

Der Vortrag dauert 1:15 h.

Den zugehörigen Audiobeitrag könnt ihr ab sofort hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Aus der Veranstaltungsankündigung:

Luz Kerkeling beschreibt und analysiert in ¡RESISTENCIA! die sozialen Konsequenzen, die die herrschende Politik in Mexiko für die indigenen Widerstandsbewegungen in Chiapas, Oaxaca und Guerrero hat. In einer detaillierten und aktuellen Untersuchung werden die Interessen der jeweiligen Akteur*innen dargestellt; darunter unterschiedliche Regierungsebenen, lokale Machthaber*innen, Militärs, paramilitärische Verbände, mexikanische und transnationale Unternehmen, internationale Finanzorganisationen sowie regierungskritische Gruppierungen, indigene Zusammenschlüsse und Guerillaorganisationen.

Im Zentrum der Studie, die auf über 110 Interviews basiert, stehen die Kritik an den Projekten von Wirtschaft und Regierung, die alternativen Vorschläge sowie die darüber hinausgehenden Zielvorstellungen der indigenen Organisationen, die sich im Widerstand gegen die mexikanischen Eliten und das globale kapitalistische System befinden. Die von den indigenen Bewegungen praktizierten Autonomieprozesse bieten inspirierende Ansatzpunkte für eine radikaldemokratische und solidarische Neuorganisation der gesellschaftlichen Verhältnisse, die weit über die Situation in Mexiko hinausgehen und somit von globaler Relevanz sind.


1 Antwort auf „[Vortragsdokumentation] Luz Kerkeling – Südmexico: Umweltzerstörung, Marginalisierung und indigener Widerstand“


  1. 1 Libertärer Podcast – Januarrückblick 2014 « Anarchistisches Radio Berlin Pingback am 02. Februar 2014 um 11:28 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.